Packendes Fantasy Foren-Rollenspiel (RPG)
 
StartseitePortalFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Zeit
Besucherzähler
Counter
Ähnliche Themen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die aktivsten Beitragsschreiber
Jerufin
 
Mantes
 
Saia
 
Amy
 
Crotaro
 
Saphira
 
Frightener
 
MeisterSkywalker
 
Leon
 
Aliena
 
Die neuesten Themen
» Abenteuer Band 4
So Nov 12, 2017 12:17 am von MCenderdragon

» Kilian Ravanim
So Nov 05, 2017 5:22 pm von Mantes

» Dragons Tagebuch der Weisheiten
Di Sep 26, 2017 6:16 pm von MCenderdragon

» Magische Wesen
Mi Jul 05, 2017 8:17 pm von Wugi

» Spamen bis der Arzt kommt
So Apr 23, 2017 4:34 pm von Mantes

» Wenn ich an ... denke, denke ich an ... .
Do Nov 17, 2016 11:08 am von MCenderdragon

» Lewa
Fr Nov 04, 2016 12:29 pm von koni

» Piratenstadt: Klauenbucht
Mo Okt 24, 2016 4:59 pm von Mantes

» Seelenmagie
Sa Sep 17, 2016 12:52 pm von MCenderdragon

Karte
Weltkarte
Partner
free forum
Forum Archiv

Austausch | 
 

 Abenteuer Band 1

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter
AutorNachricht
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:10 am

Aliena:

Sie hatte nicht wirklich Hunger und außerdem hatte sie den Umschwng in Slanes Stimmung bemerkt...er kannste sie nicht und hate sie wohl schon abgestempelt, so war es ja bis jetzt immer gewesen. Sie seuftzte resigniert und legte die Pflanze und den Fisch weg...sollte er doch machen was er wollte. Mühsam stand sie auf und ging zu dem Pferd das sie irgendwie die ganze Zeit beobachtet zu haben schien. Sie streichelte ihm über den Hals und blickte sich um, ein Stück weiter schien so etwas wie ein kleiner Teich zu sein. Selena lief darauf zu und das Pferd folgte ihr. Als sie bei dem kleinen Teich waren setzte sie sich hin und das Pferd, legte sich neben sie und stupste sie mit der Schnauze an, nachdem es etwas getrunken hatte. Sie lehnte sich an das Pferd " du bist dann wohl der einzige der mich versteht hm?" flüsterte sie ihm zu und schloss kurz die Augen. Sie konnte hier schlafen, das war ihr egal, hierar es immernoch besser als in der Mine. Als sie die Augen wieder öffnete merkte sie, ass sie wohl kurz eingeschlafen sein musste und das ihr ganzer Körper wieder angefangen hatte wehzutun, langsam hatte sie wirklich genung davon.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:10 am

Jerufin:

Slane folgte Ave mit den Augen und verharte an den Baum gelehnt. Als er zurück zum Lager kam, war Selena verschwunden und der Fisch und die Damiana lagen unberührt da. „Dummes Mädchen, sie wird noch den Erschöpfungstod sterben! Jarvis...wo ist sie hin?“ „Zum Teich, mein Herr. Ihr Pferd ist auch da.“ Slane nickte und bedeutete ihm, hier zu bleiben. Er stapfte in Richtung des Badegewässers und verhaarte schmunzelnd als er sie an das Pferd gelehnt schlafen sah. Slane packte sich ein Herz und ging auf die Diebin zu. Sie schlief ruhig und tief und er beugte sich zu ihr runter. „Oh Mädchen!“ Slane zog seinen Mantel aus, wickelte sie ein und nahm sie in die Arme. Dann schnappte er sich mit den Fingern die Zügel des Pferdes und schlendert, Selena in den Armen und das Pferd hinter sich, zum Lager. Er öffnete sein provisorisches Zelt und legte sie hinein. Gut zugedeckt, dann ging er wieder hinaus. Slane schnappte sich das Pferd und striegelte es, ehe er es zu Meadow und Kami stellte. Dann begab er sich nach draußen und legte sich vor das Zelt, mir einem Stein als Kissen zum Schlaf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:11 am

Yagami:

"Nach Übersee?!", rief Milten überrascht und ließ seinen Löffel fallen.
Milten saß mit seinem Großeltern beim Abendessen. Vester lag vor dem Kamin und hielt ein gesundes Nickerchen.
Miltens Großvater sah ihn ernsthaft an und nickte. "Ich habe ein Paket, das an einen alten Bekannten von mir geliefert werden muss. Und ich möchte, dass du diese Aufgabe übernimmst", erklärte Miltens Großvater. "Vester kannst du natürlich mitnehmen." Dann aß er ruhig seine Suppe weiter. Milten hob seinen Löffel auf und legte ihn neben seinen Teller. Er sah zu Vester hinüber und seufzte. Milten wusste, dass Vester nicht gerade ein Freund des Wassers war. Es würde nicht leicht werden, ihn auf ein Schiff zu bekommen. und es gab noch eine ganze Reihe von Dingen, die Milten ebenfalls noch überlegen musste.
"Und wo soll ich hinfahren?", fragte Milten. sein Großvater schob seinen Teller zur Seite. "Ich werde dir eine Karte geben, wo alle nötigen Dinge notiert sind. Du wirst eine weite Reise erleben. Und vielleicht findest du sogar einen Hinweiß auf Sylvias Aufenthaltsort", sagte er. Der alte mann wusste, wie man Milten zu etwas anspornen konnte.
Als er das hörte, stand Milten auf und ging in sein Zimmer, wo er sich seinen Rucksack nahm und seinen Notizblock und seine Kochutensilien einpackte sowie sein zusammengespartes Geld. Dann holte er Vester und wünschte seinen Großeltern eine gute Nacht. Er legte sich auf sein Bett und überlegte.
"Nach Übersee, huh? Ich denke ich werde das schon schaffen. Großvater hätte mich aber ruhig vorher informieren können", sagte Milten zu Vester, der vor Miltens Bett lag. Vester knurrte nur leise, als wenn er Milten zustimmmen würde. Milten grinste und schloss die Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:12 am

Aliena:

Irgendwann spürte Selena wie sie hochgehoben wurde aber sie war zu müde um sich darum zu kümmern, geschweige denn die Augen zu öffnen, außerdem nickte sie sofort wieder ein.
Sie erwachte irgendwann nachts aus einem traumlosen Schlaf. Draußen war es stockdunkel als Selena aus dem Zelt herauskroch. Vor dem Zelt wäre sie fast über Slane gestolpert wenn sie ihn nicht gesehen häte. Er lag hier draußen ohne deck eund Kissen und hatte ihr sein Zelt überlassen...verrückt. Selena nahm den Mantel den er ihr wohl gegeben hatte und legte ihn ünber ihn, sie würde soweiso nicht mehr schlafen und außerdem war nachts ihre bevorzugte Zeit.
Sie lief diesmal etwas weiter in den Wald und fandeinen kleinen aber tiefen Fluss. Sie hängte ihre Kleider an einen Ast und entferne ein paar Verbände die Arwen ihr angelegt hatte. Vorsichtig ging sie in das kalte Wasser, das ihr bis knapp über die Hüfte reichte und schwamm ein kleines Stück. Danach wusch sie sich ihre Haare und reinigte die Wunden die eigentlich zum großteil schon ziemlich gut verheilt waren,
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:12 am

Mantes:

Sen hatte von ale dem nicht wirklich etwas mitbekommen. Gedankenversunken starrte er auf das Feuer. "Einen Arturnritter..." Er war sich nicht mehr sicher ob er einen solchen noch finden würde. Scheinbar, waren diese Göttlich auserwählte Heldengruppe seltener aus man annahm oder vieleicht, waren sie ja auch nur eine Legende.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:13 am

Jerufin:

Slane wurde wach, als er hörte, wie sich das Zelt vorsichtig öffnete. Die Augen geschlossen akzeptierte er, wie man ihn eindeckte und er lauschte den Schritten ehe er ein Auge öffnete und sich langsam erhob. Sein Schwert hing an seiner Seite und er ging leichtfüßig der Gestalt hinterher. Es musste Selena sein, doch er wollte wissen, was sie so spät noch wach tat. Dann sah er wie sie einen Fluss erreichte und ihm wurde klar, dass sie vorhatte zu schwimmen. Er wartete umgedreht, bis sie sich entkleidet hatte und als er das Plätschern im Wasser hörte, dreht er sich wieder dem Fluss zu. Selena schwamm ihre Bahnen und er hätte trotz der dunklen Nacht alles gesehen, wenn er gewollt hätte, doch er starrte nur in ihr Gesicht und blendete den Rest kategorisch aus. Sie hatte einige Wunden, die aber fast verheilt waren. Als sie mit dem Schwimmen fertig war, lehnte er sich mit dem Rücken gegen einen Baum und blickte vor sich auf den Boden. „Ziemlich gefährlich Nachts alleine unbewaffnet schwimmen zu gehen!“, rief er vom Baum aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:13 am

Aliena:

Als Selena gerade dabei war sich anzuziehen hörte sie Slanes Stiimme und ein kurzes zusammenzucken verriet das er sie überrascht hatte. "hmpf" machte sie nur und zog sich an, sie hatte völlig vergessen das er ein Mondling war und deshalb auch nachtaktiv war, bzw ein gutes gehör hatte und nachts gut sehen konnte, sie wie sie eben. Als sie sich also angezogen hatte setzte sie sich unter dem Baum auf dem er saß auf den Boden und schaute zu ihm hoch. "Danke das du mich zugedackt und in deinem Zelt hast schlafen lassen " sagte sie und so meinte sie das auch, sie war ihm wirklich dankbar "und es tut mir leid, dass du wegen mir draußen geschlafen hast" fügte sie etwas zerknirscht hinzu, schleßlich war es ja sein Zelt und sein Mantel gewesen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:14 am

Jerufin:

Er blickte ihr direkt in die Augen und sprang. Wenige Zentimeter neben ihr kam er auf und lächelte dünn. „Ist schon okay. Jarvis und ich, wir schlafen oft draußen! Er hält einen gut warm.“ Er blickte sie durchdringend an und setzte sich ihr gegenüber im Schneidersitz auf den Boden. „Diese Wunden...du solltest nicht alle von ihnen an der Luft lassen. Außerdem wirst du eh krank, wenn du mit deinen nassen Haaren hier herum rennst.“ Slane wirbelte mit zwei Fingern und das Wasser flog in Tropfen aus ihrem Haar. Er ließ es wieder zu einer flachen Scheibe werden und ließ diese über einem vertrockneten Pflänzchen schweben, ehe er sie los ließ und das Wasser herab prasselte. Dann richtete er seine Konzentration auf den Fluss und eine Wasserkugel bildete sich. Er ließ sie heran schweben und balancierte sie mit der Luft direkt neben sich. Er hatte länger gebraucht um seine Aura der Wildnis so frei zu überlassen, dass er ohne Sprüche mit Wasser und Wind spielen konnte. „Ich experimentiere oft mit den Elementen, wenn ich nachts alleine im Wald bin! Hier probier mal eine Scheibe draus zu machen. Verlass dich auf die Dingen in deinem Kopf und versuchs einfach mal! Ich lass bei 3 los!“ Er grinste ein wenig und wartete ab, was mit dem Wasser passieren würde. Sicherheitshalber errichtete er eine kleine durchsichtige wasserundurchlässige Kugel um sich. "1.2....3!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:14 am

Aliena:

Selena beobachete ihn genau wie er mit dem Wasser experimentierte das er ihr aus den Haaren `gezogen`hatte und mit dem was er aus dem Fluss holte. Sie hatte auch schon oft mit Wind und wasser experimentiert wobei sie aber deutlich besser im Umgang mit Luft war, im Vergleich zu Wasser. Aber solche Kugeln hatte sie auch schon hinbekommen...nur hatte sie seit den Minen nicht mehr geübt, plötzlich musste sie grinsen als sie daran dachte wie sie diesem schmierigen Kerl aus der Höhle das Wasser ins gesicht "geschlagen" hatte.
Als Slane dann zu zählen begann konzentrirte sie sich sofort auf die Wasserkugel. Sie versuchte die Kugel mit Hilfe der Luft in ihrer Form zu halten als Slane losließ. Es war garnicht so einfach, nach so langer zeit und die Kugel verformte sich bedrohlich bevor Selena sie in den Griff bekam. Aber jetzt schwebte die Kugel vor ihr in der Luft.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:15 am

Jerufin:

Slane guckte zufrieden auf die Kugel. „Sehr schön! Und jetzt eine Scheibe draus formen.“ Er holte sich eine eigene Kugel und zog sie zu einer hauchdünnen Scheibe aus winzigen Tropfen. Die Schutzhülle ließ er fallen. Seine eigene Platte ließ er wieder über die Blumen fallen ehe er zu dem ansetzten, was er am besten konnte. Er hatte es von Ave gelernt, obwohl sie es mit ihrer lilanen Flamme tat, und er es so gelernt hatte. Er streckt die Hand aus und übernahm kurz ihre Kugel. Er drang quasi in ihre Magie ein und beanspruchte sie für sich. Das konnten normalerweise nur Lilane, doch er hatte ein Jahr lang mit diesem Zauber alles durchprobiert, bis er es beherrscht hatte. Die Kugel schwebte jetzt etwas von Selena entfernt über seinem Kopf. „So, jetzt forme eine Scheibe.“, sagte er, als er sich aus ihrem Feld zurück zog.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:15 am

Mantes:

Nach dem Sen ins Zelt gekrochen war, sägte er einen halben Wald, so laud und Tief schlafend, schnarchte er vor sich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:15 am

Aliena:

Sie betrachtete ihn mit hochgezogenen Augenbrauen als er in ihre Magie eingriff...normalerweise hasste sie soetwas, aber naja, er hatte ihr schließlich geholfen. Jetzt war sie in Versuchung die Kugel einfach platzen zu lassen was man ihr vermutlich auch ansehen konnte, aber das musste jetzt nicht sein, mitten in der Nacht. Sie versuchte also die Kugel vorsichtig zu einer Platte zu formen was aber irgendwie doch nicht so einfach war wie sie gedacht hatte. Selena brauchte dafür natürlich viel länger als Slane, hatte es dann aber doch endlich geschafft eine Platte zu formen die nun über seinem Kopf schwebte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:17 am

Jerufin:

Slane grinste, als er ihr Gesicht sah, dann jedoch war er beeindruckt von ihrer Willensstärke und ihren Möglichkeiten. Die Platte erhob sich langsam aber sicher über seinem Kopf. Er guckte nach oben und staunte. „Wow.“, hauchte er. „Jarvis, hol meine Tasche!“ Auch wenn Selena es vielleicht nicht gemerkt hatte, nachdem er die Kugel über seinem Kopf hatte schweben lassen, hatter er um sich selbst und die Kugel einen kleine Schutzkreis erhoben und Selena hatte ihre Magie durch ihn hindurch gelenkt, was wirklich eine Leistung war. Aus den Bäumen erklang ein Geraschel als Jarvis seinen Posten verließ und DAS BUCH holte! Slane wischte mit der Hand und die Platte flog davon. „Wo hast du es gelernt?“, blickte er sie kalt und fragend an. Als Jarvis sich nach einem Moment der Stille mit DEM BUCH näherte, streckte Slane bloß die Hand aus und nahm es entgegen. Er schlug heftig und wild darin herum, bis er fand was er suchte. „Okay, pass auf! Streck deine Hand in den Himmel. Na los schnell. Und jetzt sprech mir nach: Mare an lair! Na los!“ Slanes Anspannung wuchs.

Arwen ging Sen nach als er sich schlafen legte. Sen schnarchte wie ein Wilder. "Verdammt Liebster wach endlich auf. Du schläfst unglaublich laut." Sie rüttelte ihn doll durch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:17 am

Jerufin:

Slane grinste, als er ihr Gesicht sah, dann jedoch war er beeindruckt von ihrer Willensstärke und ihren Möglichkeiten. Die Platte erhob sich langsam aber sicher über seinem Kopf. Er guckte nach oben und staunte. „Wow.“, hauchte er. „Jarvis, hol meine Tasche!“ Auch wenn Selena es vielleicht nicht gemerkt hatte, nachdem er die Kugel über seinem Kopf hatte schweben lassen, hatter er um sich selbst und die Kugel einen kleine Schutzkreis erhoben und Selena hatte ihre Magie durch ihn hindurch gelenkt, was wirklich eine Leistung war. Aus den Bäumen erklang ein Geraschel als Jarvis seinen Posten verließ und DAS BUCH holte! Slane wischte mit der Hand und die Platte flog davon. „Wo hast du es gelernt?“, blickte er sie kalt und fragend an. Als Jarvis sich nach einem Moment der Stille mit DEM BUCH näherte, streckte Slane bloß die Hand aus und nahm es entgegen. Er schlug heftig und wild darin herum, bis er fand was er suchte. „Okay, pass auf! Streck deine Hand in den Himmel. Na los schnell. Und jetzt sprech mir nach: Mare an lair! Na los!“ Slanes Anspannung wuchs.

Arwen ging Sen nach als er sich schlafen legte. Sen schnarchte wie ein Wilder. "Verdammt Liebster wach endlich auf. Du schläfst unglaublich laut." Sie rüttelte ihn doll durch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:18 am

Aliena:

"Zu viel Zeit", meinte sie achselzuckend auf seine Frage. Als dann Jarvis mit einem Buch ankam musterte sie Slane, was hatte er jetz wieder vor? Nachdem er in seinem Buch herumgewütet hatte sagte er irgendetwas was sie nachsprechen sollte. Selena betrachtete ihn misstrauisch zuckte dann aber mit den Schultern. Ste streckte ihre Hand in den Himmel und sprach ihm nach " Mare an lair!" sie war gespannt was nun passieren würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:19 am

Mantes:

Sen Blinselte Müde. "Nee, ich will noch nicht aufstehn..." Murmelte in Yin vor sich hin. Dan viel sein Blick auf Aves Brust. "Mir ist garnicht aufgefallen, was für hübsche Brüste du unter deinem Korset versteckst." sagte er mit einem Breiten grinsen, alls er merkte, das Ave ihn geweckt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:19 am

Jerufin:

Slane blickte verstolen nur mit den Augen nach rechts. Im Flussbett war rege Aufregung, denn die Fische lagen im trockenen und das Wasser schwebte in einem großen Strudel aus lauter winzigen Tropfen über dem Flussbett. „Oh bei Onestis und allen anderen Göttern!“, dann dreht er den Kopf ganz dem Fluss zu und er zwang das Wasser wieder zu den Fischen. „Selena...du hast ungeahnte Kräfte!“, stammelte er verblüfft. Er schlug das Buch zu und gab es ihr. „Les es, übe alles was drin steht. Ich habe es selber verfasst! Bis morgen!“ Dann stand er auf und ging zum Lager zurück.

Arwen blinzelte als er ihre Brüste betrachtete. „Was zum...?“ Dann blickte sie ihn an. „Du mein Lieber, hast mich schon vollkommen nackt gesehen, also wunder dich mal nicht.“ Sie blickte ihn an. „Obwohl wir uns lieben, geht es bei uns nie über Küsse hinaus mein Liebster Sen!“ Sie schob sich zu ihm und ihre Hand glitt über seine nackte Brust. „Lass mich dir zeigen, wie sehr ich dich liebe!“ Ihr Mund bedeckte seine Lippen und ihre Hände glitten nach unten, während sie seine Hose öffnete. Langsam rutschten ihre Beine über ihn und schon bald saß sie auf seinem Bauch. Ihr Mund löste sich von ihm und sie zog ihr Hemd hoch. Ihr Brüste berührten seinen Oberkörper und ihre Finger glitten weiter vor in seinem intimsten Bereiche ehe sie das fand, was sie gesuchte hatte. Sein Glied regte sich in ihren Finger und sie fing an es langsam und genüßlich zu reiben, während ihre Zunge seinem Mund aushöhlte. Dann hörte sie abrupt auf und schmunzelte an seinem Mund, weil sie mittendrin einfach abbrach und ihm die Vollkommenheit des Höhepunkts nicht schenkte. Ihr Mund löste sich von seinem und sie bewegte sich ganz langsam nach unten. Ihre Zunge umspielte geschickt seine Muskeln, während sie ein oder zwei Mal in sein Fleisch bis und saugte. Als sie seine linke Brustwarze erreichte knabberte sie an ihr und auch an der anderen. Sein Körper war erstaunlich aktiv unter ihr und sie fühlte, wie sich sein Schwanz gegen ihren Brauch drückte. Sie lachte auf und ihre Fingernägel kratzten an ihm hoch. Sie konnte nur erahnen, was er fühlte. Dann jedoch hielt sie es für genug des Spiels, als er sich unter ihr aufbäumte. Sie rutschte wieder hoch und zog ihren Hosenbund runter. Dann nahm sie sein Glied ganz vorsichtig in die Hand und setzte sich auf ihn. Im Gleichklang bewegten sich ihre Körper zu einem Takt, denn sie beide selbst bestimmten die Geschwindigkeit. Als sie kam warf sie den Kopf in den Nacken und stöhnte ausgiebig, ehe sie auf ihm zusammen sank.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:20 am

Aliena:

Selena konnte nicht glauben was sie sah, die Fluss schwebte! Ach du meine Güte...irgendwie fand sie das so...komisch. Sie war noch zu perplex etwas zu sagen als Slane auch schon weg war und sie mit dem Buch dasaß.
Sie schüttelte kurz den Kopf und dachte über das nach was gerade geschehen war, mal schauen was daraud werden würde dachte sie und schlug das buch auf. Mitten im Buch hörte sie von der richtung des lagers ein stöhnen...also entweder hatte jemand schmerzen oder...naja darüber wollte sie jetzt nicht nachdenken, stattdessen vertiefte sie sich weiter in das Buch. Als es langsam hell wurde taten ihr die Augen weh aber sie hatte schon fast die hälfte gelesen bzw alles verschlungen, manche Zauber waren ihr noch nie untergekommen. Sie klappte das Buch zu und ging zurück zum Lager.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:20 am

Mantes:

Sen's Körper bebte vor Erregung, er hatte nicht damit gerechnet so verfürt zu werden um so intensiver, erlebte er das ganze nun auch. Vor lauter anspannung, vergas er völlig, das Ave kein Wort Yin konnte und seuselte allerhand Liebesschwüre. Nach dem der Ackt zu ende war, um schloss er sie mit seinen Armen so fest er konnte, natürlich so, dass sie sich geborgen fühlen konnte und strich ihr liebevoll über das Gesicht und durch das Haar. "Bei den Göttern..." Er brachte vor emotionen keinen Satz zustande so sehr, hatte er es genossen. Hilfesuchend und Träumend blickte er ihr tief in die Augen.

Argos Lächelte: "was immer ihr wollt. En es euch freude macht kann ich euch weiter Leren im Handwerk des Jägers und ihr lehrt mich das Nähen von stoffen." Der Verdane war immer darauf bedacht, neues zu erfahren. "Wer weisheid mit sich führte überlebte einfacher." Sagte er in seiner Muttersprache zu sich selbst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:21 am

Jerufin:

Sie war ermüdet und lag warm an seiner Brust. Ihr Herz schlug gegen ihre Rippen und sie blickte ihm in die Augen während er ihr sanft durch das Haar strich. Ihre Augen glitzerten vor Glück und sie fühlte sich so unglaublich aufgehoben in seinen Armen. Sie zog die Decke über sie und seufzte auf. Ihre Haut lag fest an seiner und sie hielten sich gegenseitig fest, weil Ave die Empfindung hatte, sie würden sonst beide auseinander fallen, so intensiv war dieses Gefühl gewesen! „Was jetzt?“, flüsterte sie. Sie spürte wie sich seine Brust hob und senkte und sie schmiegte sich an seine Seite, während sie seinen tiefen Blick zart erwiderte. Er war wie ein Kind, dass sich an ihr festhielt. War sie zu weit gegangen? Sie dachte nicht und so blieb sie schwer atmend zurück, seine Hand auf ihrer warmen Wange und ihre Augen an die seinen geheftet. "Ähm...also ich hab noch Power! Zweite Runde?" Sie grinste ihn an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:21 am

Saphira:

Jiri war begeistert. "Auja das machen wir! Fangen wir gleich mit der zweiten Hälfte des Fells an!" Jiri bedeutete Argos neben ihr Platz zu nehmen und zeigte ihm erst einmal wie man den Faden in das Öhr der Nadel bekommt. Argos stellte sich nicht allzu schlecht an, brauchte aber doch einige Anläufe. Als er es geschafft hatte zeigte sie ihm wie er das Fell über die Beine legen musste um gut an die zu bearbeitende Stelle zu kommen und wie er nun den Schaden beheben konnte. "Gar nicht so schwer! Man muss nur wissen wie." erklärte Jiri.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:21 am

Mantes:

Sen lachte: "Soldaten sind standhaft, solang sie nicht tot sind ist die Schlacht nicht zu Ende." Mit einem Ruck, rollte er Ave und sich so hin, dass sie unter ihm lag. "Wenn die Reiterin müde wird muss sie vom Hengst steigen." Zwinkerte er ihr flüsternd zu. Seine Finger krabbelten wie Ameisenfüße über ihren Hals. Darauf folgend liebkosten seine Lippen die selbe Stelle. Zugleich krabbelten die Fingerspitzen unaufhaltsam über ihre erregte rechte Brust um am höchsten Punkt zu verweilen und mit der Fingerspitze der Zeigefingers um ihre Brustwarze zu fahren. Anschließend zog er fast nicht spürbar die Zungenspitze vom Hals abwärts zur selbigen, kreiste zweimal um diese herum und blickte Ave fragend an. "Wird die Truppe am Berg besiegt oder reitet sie weiter Richtung Tal?" flüsterte er ihr von dort aus mit einer wohltuhenden Stimmlage entgegen.

Argos verfolgte jeden Schritt ganzgenau und fragte immer wieder begeistert nach, ob er es so koreckt machte. Ab und an übersetzte er das erklärte um es sich zu merken laut in Verdisch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:22 am

Jerufin:

Er rollte mit ihr herum uns ihr entfuhr ein überraschtes Quieken. Als er dann mit seinen Fingern und seiner Zunge ihren Körper erforschte, trieb sie das in ungeahnte Tiefen des Glücks. Er neckte ihre Brust und sie stöhnte gequält auf. Ihr Atem wurde schneller und sie keuchte. „Oh man Sen! Reite so weit du nur willst, aber reite schneller verdammt.“ Als er immer noch verhaarte und sie so unter ihm festgenagelt seinem Gutdünken ausgesetzt war, wurde ihr bewusst, wie viel man seinem Liebsten geben und nehmen konnte. Sie bäumte sich hoch und hätte schreien können. Dann griff sie fest in seine Haare und rief: „Verdammt Sen, tu was und lass mich nicht so zurück!“ Es war mehr ein flehen als ein Befehl, aber sie wollte ihn einfach nur spüren! Ekstasen wollten ihren Körper einfangen, aber sie konnten noch nicht und so blickte sie zu ihm hoch, und eine Bitte lag in ihren Augen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:22 am

Saphira:

Jiri bestätigte Argos Bemühungen und verbesserte kleine Fehler. "Alles was du jetzt auf Verdisch gesagt hast, war dass was ich dir vorher erklärt habe stimmts?" fragte Jiri. Argos bestätigte es. Nachdem Argos zwei Löcher unter Jiris Aufsicht geflickt hatte, arbeiteten sie gemeinsam an der zweiten Hälfte und kamen zügig voran.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:23 am

Mantes:

Sen's Zungenspitze, bahnte sich ihren Weg über die Kurven der Jungen Elfe bis sie ihren Intiembereich erreichte. dort angekommen. Fing er an genüslich mit seiner Zunge diesen zu Stimulieren. Immerwieder Prüfende blicke auf ihre augen Werfend. Letztenendes war das Spiel so intensiviert, an Sen mühe hatte, die Bewegungen von Ave's Hüfte nach zu ahmen um nicht aus dem Tackt zu kommen. Plötzlich hielt er inne. Richtete sich auf, Strich mit deinem Oberkörper über den ihren und als er die Lippen auf ihre gepresst hatte, sagte er: "Und wen die Schlacht Siegreich war Stellen sie eine Fahne auf!" Mit diesen Worten Sties er seinen Schwanz in ihren Unterleib und bearbeitete diesn mit abwechselnd Tiefen und harten stößen, so wie mit langsamen sanften im wechsel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Jerufin
Legendärer Held
Legendärer Held


Anzahl der Beiträge : 1892

BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   So Jun 13, 2010 12:24 am

Jerufin:

Ave konnte nicht mehr. Sen war einfach zu gut und sie krallte sich wild in die Decke. Sie stöhnte vollkommen ungleichmäßig und rang hektisch nach Luft. Als er sie ausfüllte kämpfte sie und und schlang sich verzweifelt und seinen Hals. Als beide gleichzeitig ihren Höhepunkt fanden, riss sie seinen Kopf auf ihre Schulter und fluchte in wildem aurisch vor sich hin. „Du...oh man...du! Wir werden sterben, wenn wir weiter machen! Aber mit so einem Tod komm ich klar.“ Sie stieß ihn von sich und rollte wieder auf ihn. „So, ich bin dran, dich verrückt zu machen!“ Sie nahm seine Hände von ihrem Körper und drückte sie neben seinem Kopf auf den Boden. Dann küsste sie ihn wild und als sie von seinen Lippen abließ hatte sie seine linke Hand behelfsmäßig locker an einen Zeltstab gebunden. „Mein Liebster, kommst du damit klar, wenn ich die Oberhand habe?“, schmunzelte sie. Dann glitt sie mit ihrer Hand über seinen Körper und hielt mit der anderen seinen Arm locker neben seinem Bauch. Sie nagte immer wieder an seinen Muskeln und spürte das schnelle Zucken. Jedoch konnte sie selber nicht mehr lange aushalten und nach dem ihre Hand erst sein Glied fest im Griff hatte und ihre Zunge an seinen Brustwarzen spielte, lachte sie innerlich über seine Bemühungen, gleichzeitig seine Arme freizubekommen und trotzdem mit ihr zu interagieren. Sie fühlte wie er kurz vor seinem erfüllenden Moment war und stieg auf ihn. Seinen Arm weiterhin fest gepresst und den anderen an den Stab gebunden hatte sie die Chance ihn quengeln zu lassen und so schlängelte sich ihre Zungenspitze nach ihrer beider Ekstase noch eine Zeit lang über seinen Körper.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-spielplatz.forumieren.com/forum.htm
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Abenteuer Band 1   

Nach oben Nach unten
 
Abenteuer Band 1
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 37 von 39Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 20 ... 36, 37, 38, 39  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» [Band 4] Gregor und der Fluch des Unterlands
» Band 24 - Königsblut
» Oksa Pollock
» Manga~ Rabenpfotes Abenteuer
» Fluch der Karibik - Neue Abenteuer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Astera play the World :: Astera RPG :: Spiel :: Buch der Abenteurer (Spiel 1)-
Gehe zu: